Die besten Rezepte für selbstgemachte Pizza

Pizza ist ein Gericht, das weltweit geliebt wird. Es gibt unzählige Variationen und mögliche Beläge, doch nichts kommt an eine selbstgemachte Pizza heran. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die besten Rezepte vor, mit denen Sie Ihre eigene köstliche Pizza zu Hause zaubern können. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem klassischen Margherita-Rezept sind oder nach aufregenden neuen Kreationen suchen - hier finden Sie alles, was Ihre Geschmacksknospen begehren.

Die Grundlagen

Um eine perfekte Pizza herzustellen, ist die Wahl der Zutaten von großer Bedeutung. Fangen wir mit dem Teig an. Hier ist ein einfaches und bewährtes Rezept für einen knusprigen Pizzateig:

Zutaten:

Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel und machen Sie in der Mitte eine Mulde. In die Mulde geben Sie die Hefe, den Zucker und das Salz. Gießen Sie das lauwarme Wasser darüber und rühren Sie alles mit einer Gabel vorsichtig um. Lassen Sie den Teig für etwa 10 Minuten ruhen, bis die Hefe aktiv wird und der Teig aufgeht. Fügen Sie dann das Olivenöl hinzu und kneten Sie den Teig mit den Händen etwa 10 Minuten lang, bis er glatt und geschmeidig ist. Decken Sie die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch ab und lassen Sie den Teig an einem warmen Ort für mindestens eine Stunde aufgehen.

Klassische Margherita

Die Margherita ist wohl die bekannteste und am häufigsten geliebte Sorte von Pizza. Hier ist das Rezept:

Zutaten für den Belag:

Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Pfanne und geben Sie den Knoblauch hinein. Braten Sie ihn für ca. 1 Minute an, bis er duftet. Geben Sie dann die passierten Tomaten dazu, würzen Sie mit Salz und Pfeffer und lassen Sie die Soße für ca. 10 Minuten leicht köcheln. Rollen Sie den Teig aus und streichen Sie die Tomatensoße darauf. Verteilen Sie den Mozzarella gleichmäßig auf der Pizza und backen Sie sie im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad Celsius für ca. 12-15 Minuten. Nehmen Sie die Pizza aus dem Ofen und garnieren Sie sie mit den frischen Basilikumblättern.

Vegetarische Variationen

Für Vegetarier gibt es zahlreiche leckere Optionen. Hier sind zwei köstliche Rezepte:

  1. Rucola und Kirschtomaten:

Zutaten für den Belag:

Verfahren: Verteilen Sie den Teig dünn auf einem Backblech. Geben Sie etwas Olivenöl auf den Teig und streuen Sie Salz und Pfeffer darauf. Backen Sie den Teig für ca. 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad Celsius, bis er leicht gebräunt ist. Nehmen Sie den Teig heraus und belegen Sie ihn mit Rucola und Kirschtomaten. Geben Sie eine großzügige Menge Parmesan darüber und beträufeln Sie die Pizza mit Olivenöl. Backen Sie die Pizza erneut für weitere 5-7 Minuten, bis der Käse geschmolzen ist und der Rucola leicht welk ist. Servieren Sie die Pizza heiß.

  1. Spinat und Feta:

Zutaten für den Belag:

Verfahren: Rollen Sie den Teig dünn aus und legen Sie ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verteilen Sie etwas Olivenöl auf dem Teig und bestreuen Sie ihn nach Geschmack mit Knoblauchpulver, Oregano und Basilikum. Backen Sie den Teig für ca. 8 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad Celsius. Nehmen Sie ihn heraus und belegen Sie ihn mit dem gehackten Spinat und den Feta-Würfeln. Geben Sie die Pizza erneut in den Ofen und backen Sie sie für weitere 10-12 Minuten, bis der Spinat leicht gedünstet ist und der Käse geschmolzen und goldbraun ist.

Das Originale Napoli PIZZA REZEPT von Luigi

Anregungen für experimentierfreudige Pizzaliebhaber

Wenn Sie gerne neue Geschmackskombinationen ausprobieren, haben wir hier einige Vorschläge für Sie:

Fazit

Selbstgemachte Pizza ist eine köstliche Mahlzeit, die leicht zuzubereiten und individuell anzupassen ist. Mit den hier vorgestellten Rezepten können Sie Ihre eigene perfekte Pizza kreieren, sei es eine klassische Margherita oder eine gewagte Kreation. Was auch immer Ihre Vorlieben sind, das Geheimnis einer großartigen Pizza liegt in der Qualität der Zutaten und der Sorgfalt bei der Zubereitung. Also schnappen Sie sich Ihre Pizzapfanne und legen Sie los! Guten Appetit!

Weitere Themen